„Laufen ist nicht nur Sport, sondern meine Lebensphilosophie.“

Jorge Garcia (34) wohnt in Bern. Wir haben den Shop Leiter im Ryffel Running zum Laufgespräch getroffen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie bist du Läufer geworden?

Ich bin in einer Läufer Familie aufgewachsen und meine Eltern haben mir diese wunderschöne Sportart gezeigt, sowie die Guten Werte und Sachen welche das Laufen bringt. Ich erinnere mich nicht an meinen ersten Lauf… Als 8 Jahre alt war habe ich meine erste Laufsaison offiziell gemacht und bin bei einem Leichtathletik Verein beigetreten.

Was magst du am Laufen?

Uff schwierig zu sagen… Ich liebe die frische Luft von der Natur in meinem Gesicht, nach einem harten Arbeitstag. Ich sehe so meine Probleme aus einer anderen Perspektive, währendem laufen sind wir optimistischer & stärker. Das Beste ist, wenn ich eine Ziel vor Augen habe und ich daran arbeite, wenn ich nach ein paar Monaten dieses Ziel erreicht habe, das macht mich glücklich, dieses Gefühl ist unbeschreiblich.

Wie läufst du normalerweise (Dauer, Tempo)?

Beides! Wenn jemand ambitioniert ist und schneller sein will, muss man verschiedene Disziplinen trainieren. Eine normale Trainingswoche sieht bei mir ungefähr so aus: 40% Dauerlauf 20% Tempolauf 20% Intervall 20% Longjogg

Hast du eine Lieblingsrunde?

Natürlich, der Aare entlang Bern-Belp ist mein Paradies. Auf dieser Strecke laufe ich am meisten. Ab und zu trainiere ich in St. Moritz, dort ist es auch wunderschön, leider habe ich nur ab und zu die Möglichkeit dort zu trainieren.

Läufst du alleine oder mit Freunden? Läuft dein Partner mit dir?

Ich trainiere lieber mit Kollegen, es mach viel mehr Spass, aber ich arbeite 100% und kann ich nicht sehr oft mit meinem Kollegen trainieren. Es ist ein sehr individuelle Sportart und die meisten Trainings sind alleine. Meine Frau läuft manchmal mit, wenn ich einen gemütlichen Dauerlauf mache.

Bist du Mitglied einer Laufvereinigung/Laufgruppe?

Seit 3 Jahre bin ich STBern Mitglied und jetzt habe ich ein neues Projekt, ich bin Coach von einer kleinen Laufgruppe, sie heisst Blue-Line. Das bereitet mir viel Freude.

Hast du Vorbilder im Laufen?

Ja, vor 4 Jahren habe ich Markus Ryffel kennen gelernt, seine Sport Karriere ist sensationell! Er ist nicht nur ein Top-Läufer auch sonst ein sehr guter Mensch mit einer fantastischen Lebensphilosophie, er fasziniert mich.

Wie organisierst du dein Training? Wie passt das Training in deinen Tag?

Es ist nicht ganz einfach, wie vorher gesagt, arbeite ich 100% und ich trainiere jeden Tag, normalerweise trainiere ich nach den Arbeit um 19:00 Uhr. Manchmal am morgen früh um 06:30Uhr, je nach Wetter und Lust.

Misst du deine Läufe/Distanzen/Zeiten mit einer App oder GPS-Uhr?

Meistens schon, mit einer GPS Uhr (Garmin Forerrunner 630) dieses Gerät zeigt mir alles auf was ich brauche. Sie ist sehr angenehm zu tragen und sehr einfach zum bedienen.

Was ist deine Lieblings-Trainingseinheit?

Intervall Training!! Ich mag schnell laufen und das sind die schnellsten Trainings, manchmal schneller als Wettkämpfe! Solche Trainings bringen ein schnelleres Tempo in den Beinen, es macht mich stärker.

Was hat dir das Laufen gelehrt?

Viel! Es hat mich gelehrt zu kämpfen für all das was ich will, dass die ganze Arbeit sich lohnt. Das wichtigste aber das Laufen hat mich gelernt aus meinen Fehlern zu lernen. Laufen ist nicht nur Sport, sondern meine Lebensphilosophie.

Hörst du beim Laufen Musik? Und wenn ja, was?

Manchmal motiviere ich mich mit Coldplay, Red Hot Chili Peppers, Linkin Park, AC/DC, Michael Jackson, The Rolling Stones u.s.w

Welches sind deine Ziele im Laufen? Gibt es z.B. einen bestimmten Lauf, den du mal machen willst?

Mein Ziel ist unter 2h 30min. an einem Marathon zu laufen. Am letzten London Marathon war ich sehr Nahe. Ich laufe alle Distanzen, aber jetzt bin ich fokussierter auf Marathon. Mein grösste Ziel ist die es „World Marathon Majors“ zu laufen (Berlin, London, New York, Boston, Chicago & Tokio) ich bin bereits Berlin und London gelaufen, der Nächste Halt ist New York !!

Advertisements