„Oft laufe ich einfach von A nach B.“

Franziska „Burkha“ Burkhalter (54) wohnt in Zäziwil. Wir haben die Notarin und Anwältin zum Laufgespräch getroffen. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie bist du zum Laufen gekommen?

Keine Ahnung, ist zu lang her. Nach dem Aufbau meines Geschäfts und Aufziehen der zwei Söhne habe ich 2007 wieder mit Sport angefangen. Laufen gehört unter Anderem dazu.

Was magst du am Laufen?

Vor allem die schönen Schuhe und Klamotten. Nein, im Ernst:Eigentlich alles. Das Wetter hautnah, die Aussicht, das Gefühl wenn ein Beine gut sind, dass man immer und überall laufen kann.

Wie läufst du normalerweise (Dauer, Tempo)?

Oft laufe ich einfach von A nach B. Vom Büro nach Hause, zum Coiffeur, an einen Match, zwischen 6 und 16 km. Oft laufe ich auch einfach so, vor allem am Wochenende, im Emmental über die Hügel. Manchmal laufe ich über Mittag, das sind ein paar Standardstrecken, alle rund 6 km. Tempo versuche ich zu wechseln, mal schnell, mal nicht.

Hast du eine Lieblingsrunde?

Das sind fast alles Lieblingsrunden. Abwechslung habe ich gern und neue Wege probieren.

Läufst du alleine oder mit Freunden?

Ich laufe allein. Mache schon Grand Prix von Bern, Frauenlauf und so, aber auch allein.

Hast du Vorbilder im Laufen?

Marijke Moser ist ein Vorbild, weil sie lief, als das für Frauen noch verpönt und teils verboten war. Maja Neuenschwander ist ein Vorbild, weil sie die pure Freude am Laufen verkörpert.

Wie organisierst du dein Training? Wie passt das Training in deinen Tagesablauf? 

Meist am Samstag fülle ich die Lücken in der Büroagenda für die nächste Woche mit Sport. Ich schiele dabei auf den  Wetterbericht wegen dem Velofahren und im Sommer Tennis. Laufen geht immer, bei jedem Wetter, also fülle ich zuletzt mit Laufen. Da ich viel kombiniere, passt das Laufen gut in den Tag. 

Misst du deine Läufe/Distanzen/Zeiten mit einer App oder GPS-Uhr? Und wenn ja, mit welchem Programm?

Manchmal ja, manchmal nein. In den Ferien mache ich je nach dem jeden Morgen die gleiche Runde und messe. Ich benutze die App „Trails“.

Was ist deine Lieblings-Trainingseinheit?

Velofahren und im Schnee laufen, beides Lieblinge.

Was hat dir das Laufen gelehrt?

Dass ich abnehmen muss wenn ich Schwabbelschmerz habe und zunehmen, wenn ich keine Energie mehr habe für lange Läufe.

Hörst du beim Laufen Musik? Wenn ja, was hörst du?

Nein.

Welches sind deine Ziele im Laufen? Gibt es z.B. einen bestimmten Lauf, den du mal mache

Ich will den Wien Marathon laufen.

Advertisements