„Mein verstorbener Bruder Mathias ist mein Vorbild.“

Caroline Ogi (41) kommt aus Wengen und ist Hotelière. Wir haben die Chefin des Hotels Schönegg in Wengen und Stiftungsrätin der Stiftung Freude herrscht für ein Laufgespräch getroffen.

1240342_10201236587429211_1427019601_n

Caroline, wie bist du Läuferin geworden?

Läuferin wurde ich durch meinen Vater.

Was magst du am Laufen? 
Laufen ist einfach. Man zieht sich die Turnschuhe an und rennt los. Ein tolles Feeling.
Wie lange läufst du normalerweise? Und in welchem Tempo? 
Normalerweise so ungefähr eine Stunde. Ich bin eher so die gemütliche Joggern.
Hast du eine Lieblingsrunde? 
Ja, mehrere! Aber nun wohne ich hier in Wengen und auch da gibt es tolle Strecken.
Läufst du alleine oder mit Freunden? Läuft dein Partner mit dir? 
Ich laufe meistens alleine. Ich würde aber gerne mit meinem Mann rennen. Ich versuche ihn auch fürs Laufen zu begeistern. Mal schauen. Für 2019 haben wir auf jeden Fall ein gemeinsames Ziel. Die Teilnahme am New York City Marathon.
Bist du Mitglied einer Laufvereinigung/Laufgruppe? 
Nein.
Hast du Vorbilder im Laufen? 
Mein verstorbener Bruder Mathias ist mein Vorbild.
Wie organisierst du dein Training? Wie passt das Training in deinen Tagesablauf? 
Das wird spontan organisiert. Als Hotlière nehme ich mir die Zeit zum Joggen, vor oder manchmal auch nach dem Service.
Misst du deine Läufe/Distanzen/Zeiten mit einer App oder GPS-Uhr? Und wenn ja, mit welchem Programm? 
Ja, immer mit meiner GPS Uhr. Ohne geht’s gar nicht mehr (lacht).
Was ist deine Lieblings-Trainingseinheit? 
Easy Jogging für eine Stunde.
Was hat dir das Laufen gelehrt? 
Sich gut und fit zu fühlen, man kann abschalten, in Erinnerungen schwelgen, nachdenken, geniessen.
Welches sind deine Ziele im Laufen? Gibt es z.B. einen bestimmten Lauf, den du mal machen möchtest oder eine Zeit die du erreichen willst? 

New York im 2019. Aber ich möchte gerne einmal den Jungfrau Marathon laufen, da ich nun hier in der Region wohne. Und auch der London Marathon reizt mich.

Wer ist dein Lieblingsläufer/deine Lieblingsläuferin?
Nicola Spirig die Triathletin. Und Christian Belz, der ehemalige Langstreckenläufer.
Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s